Mittwoch, 25. März 2015

Gastgeschenke

Meine Große ist gerade in England zum Schüleraustausch. Vor der Abfahrt stellte sich dann die Frage, was nimmt sie als Gastgeschenk mit. Die Schule hatte Süßigkeiten, Pralinen oder Wein vorgeschlagen - irgendwie war mir das zu einfach :-)

Jetzt gab es für die Mutter ein schönes Teelicht von der Töpferei Dietz aus Königswinter, mit dem Siebengebirgsmotiv, weil wir doch im schönen Siebengebirge wohnen. Das Austauschmädel bekam ein schönes Portemonnaie, das ich aus Wollfilz und einem schönen Katzenstoff genäht habe. Die Familie hat zwei Katzen und da passte er so schön.

Hier ein paar Fotos:







Jetzt ist Lenas Zeit dort schon fast rum, ich bin mal gespannt, was sie so zu erzählen hat :-)

Einen schönen Abend - liebe Grüße
Tanja

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,
    ich finde es ausgesprochen schön, wieviel Gedanken du dir um diese Präsente gemacht hast und ich bin mir sicher, dass die Gastfamilie das zu würdigen weiß. Ich erfreue mich noch heute an einer weihnachtlichen Blechdose, die mir meine amerikanische Brieffreundin aus der Schulzeit mal geschickt hatte. Leider hab ich die Brieffreundin (Luftpost, keine E-Mail) aus den Augen verloren, erinner mich aber immer wieder mit Freude an sie, wenn ich die Blechdose sehe,
    Das Teelicht ist ein wunderbares Präsent und das Portemonnaie ein Knüller. Wo hast du nur diesen Katzenstoff her? Den MUSS ich haben!
    Ganz liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,

      lieben Dank für deine netten Worte. Ich weiß leider nicht mehr wo ich den Stoff gekauft habe. Der ist mir irgendwo über den Weg gelaufen und musste einfach mit ;-) Dann wurde er hier gehegt und gepflegt und nur zu besonderen Anlässen genutzt - kennst du das?!

      Liebe Grüße
      Tanja

      Löschen

Ich freue mich über jeden netten, ehrlichen und ernst gemeinten Kommentar.

Herzliche Grüße
Tanja