Dienstag, 9. Februar 2016

Eine Nixe...

... war ich am vergangenen Wochenende. Ein solches Kostüm wollte ich mir schon seit Jahren nähen, ich bin immer um den Stoff herum geschlichen und dieses Jahr habe ich ihn dann auch gekauft :-)


Links seht ihr die "Schwanzflosse" Ich wollte sie nicht so gern am Rock haben, weil ich befürchte, dass sie das Kleid nach hinten runter zieht. Also habe ich sie geteilt und an Stulpen angenäht. Das hat ziemlich gut gehalten.

Für das Kleid habe ich das Oberteil vom Claire - Kleid von hier genommen und einen eigenen Rock im Vocahulastil (oh je, wird das so geschrieben?!?) angenäht und auch unterfüttert. Der Unterrock hat eine breite Rüsche benommen, so hat es auch noch etwas mehr Stand.


Ich werde es in den nächsten Jahren bestimmt noch öfter tragen, es war super bequem :-)

Für das Schminken habe ich eine Netzstrumpfhose über den Kopf gezogen und so Schuppen aufgemalt. Das ging super! Eine genaue Anleitung findet man bei YouTube.

Mein Mann (wollte nicht mit aus Bild) hat eine Hose und ein T-Shirt mit dem Spruch"Diese Nixe lass ich nicht mehr  vom Haken." Den hat sich unser Nachbar ausgedacht, der auch eine Nixe zur Frau hatte :-) - Danke, lieber Thomas!


Liebe Grüße
Tanja

P.S. Ich verlinke mit HOT und Dienstagsdinge :-)

Kommentare:

  1. Tolles Kostüm! Die Stulpenlösung für die Schwanzflosse finde ich klasse. Beim Nixenkostüm, das ich vor ein paar Jahren genäht hatte, habe ich eine Schwanzflosse an eine Hose genäht und ein Tüllröckchen drübergepackt. Das hielt aber auch problemlos, nur mit deiner Lösung baumelt auch nichts rum und kann stören.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön!!! Ja die Stulpen saßen schön fest, ich habe sie kaum bemerkt und drauf getreten ist mir bei der großen Karnevalsparty auch niemand. :-)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden netten, ehrlichen und ernst gemeinten Kommentar.

Herzliche Grüße
Tanja