Dienstag, 20. Dezember 2016

geschafft: Der weihnachtliche Tischläufer...

...ist nun doch noch kurz vor Weihnachten fertig geworden. juhu!

Gestern habe ich zum ersten Mal mit dem Bandeinfasser (den ich ja eigentlich erst zu Weihnachten bekommen :-)) gearbeitet um einen Tischläufer einzufassen. Bisher habe ich das Binding immer doppelt auf der Vorderseite angenäht und auf der Rückseite von Hand befestigt. Mit dem Bandeinfasser habe ich erst Ecken geübt, nachdem ich mir das Bernina-Video dazu angesehen habe. Ich bin aber mit der "gesteckten Variante" für die Ecken nicht so zufrieden gewesen. Die Ecken haben sich immer mal mehr und mal weniger verschoben. So habe kurzerhand die Ecken immer von Hand ein wenig fest genäht, bevor die nächste Seite zum Einfassen dran war. Das Ergebnis gefällt mir persönlich deutlich besser :-)

So hier nun aber die Bilder des guten Stücks:




 Hier eine Ecken-Nahaufnahme:

Auch auf der Rückseite ist die Ecke ganz schön geworden.


 Und hier das Detail eines Blocks:
Gequiltet habe ich nur die Dreiecke und ein wenig im Nahtschatten, denn der Läufer sollte ja auch noch in diesem Jahr vor Weihnachten auf den Tisch *grins* 




Den verwendeten Block habe ich so ähnlich mal irgendwo gesehen und ihn mir dann ausgetüftelt.  Dafür habe ich das erste Mal meine EQ7-Software, die ich schon jahrelang habe, sinnvoll eingesetzt und das Design des Läufers gezeichnet und mir die Block-Größe berechnen lassen. Warum ich mich mit dieser Software bisher so schwer getan habe, weiß ich gar nicht, jetzt war es auf einmal ganz einfach... (Gut Ding will Weile haben ;-))

So, ich wünsche Euch schon heute ein wunderschönes Weihnachtsfest im Kreis eurer Familien, ein paar schöne geruhsame Stunden, strahlende Kinderaugen und alles Gute!

Liebe Grüße
Tanja

P.S. Meinen Läufer schicke ich heute zu HOT, Dienstagsdinge, Allie&Me