Mittwoch, 11. April 2018

Kommunionkleid aus Jersey

Hallo Ihr Lieben,
heute zeige ich euch das Kommunionkleid aus Jersey für mein Patenkind. Sie ist ein kleiner (eher großer) Wirbelwind und da wollte ich dann etwas festliches, aber dennoch bequemes Kleid nähen ;-)

 Da meine Kleiderpuppe zu dick ist für Kleidergr. 32 habe ich das Kleid kurzerhand mit Stecknadeln an ihr befestigt ;-) Auf einem Bügel gefallen mir Kleider nämlich nie.

Das hat aber zur Folge, dass es oben am Halsausschnitt etwas merkwürdig aussieht, weil das Rückenteil rausguckt. Mir ist jetzt erst eingefallen, dass ich ein Tuch hätte reinstecken können... Naja nächstes Mal, dies Kleid ist nicht mehr hier, somit gibt es auch keine neuen Fotos.
Der Rock und die Ärmel sind zweilagig gearbeitet. Hier habe ich über den Romanit-Jersey einen dünnen leicht gecraschten Stoff gelegt, der dem ganzen eine Leichtigkeit verleiht. Dieser Stoff ist an den Seitennähten hochgerafft.


Für die Taillie gibt es ein Satinband in silber. Das sieht richtig edel aus.


Und weil ja auch eine Tasche zum Outfit nicht fehlen darf, habe ich sie auch gleich noch genäht und bestickt. Dies ist die Clutch von Schnabelina, der ich einen Umhängeriemen verpasst habe :-)


Hier habe ich zum Sticken auch wieder das Metallicgarn von Madeira verwendet. Dieses mal mit einer anderen Metallicnadel, das funktionierte schon viel besser.

Ich wünsche euch eine schöne Restwoche!
Liebe Grüße
Tanja